Landwirtschaftsbetrieb

Betriebsspiegel

Landwirtschaftliche Nutzfläche 42.52 ha
bewirtschaftet nach kantonalen Richtlinien ÖLN

Raps:      813 a
Gerste:      357 a
Winterweizen:    1196 a
Zuckerrüben:      849 a
Mais      280 a
Triticale      325 a
Buntbrache:        11 a
Extensive Weide:      171 a
Intensives Weide:        88 a
Extensive Wiese:        76 a
Intensive Kunstwiese:      138 a

 
Ausserhalb LN Fläche:

 
Wald (in 6 Gemeinden)     629 a
Erste Versuche mit TwinN  

Stickstoff via Post.

Die Stickstoffbakterien werden bei Trockenheit gespritzt. Sie nehmen zum Leben Stickstoff aus der Luft und geben sie an die Pflanze weiter.

 

 

5000 Mastpoulets

für Micarna, Courtepin BTS

120 Mastschweine

für die Dorfmetzgerei Widmer Grossaffoltern (QM)

7 Mutterschafe

als Rasenmäher der Hofstatt
(Freiland)

Damhirsche

Infolge des übersättigten Milchmarktes und der Überproduktion von Schweine und Rindfleisch, suchten wir nach alternativen Formen für unsere nicht mit Maschinen bebaubare Grünlandnutzung.

Zwei Drittel des Wildfleisches, das in der Schweiz konsumiert wird, muss aus dem Ausland importiert werden. Somit erachten wir es als sinnvoll, dieses Fleisch bei uns zu produzieren.

Die landwirtschaftliche Hirschhaltung hat sich nun in der Schweiz etabliert. Es werden in der Schweiz auf 400 Betrieben Tiere gehalten.

Für hauptberufliche Landwirte sind Hirsche eigentlich nicht so interessant, da der Faktor für Dirkektzahlungen mit nur 0.1 GVE angerechnet wird. Die Hirschhaltung ist nach dem eidg. Tierschutzgesetz bewilligungspflichtig. Es muss genügend Weideland zur Verfügung stehen .

Am 24. April 2010 war es soweit. 1 Hirschbock und 12 tragende Hirsche wurden ins Gehege transportiert. Im Laufe des Sommers, nach einer Tragzeit von 32 Wochen, brachten die Damhirsche ihre Kälber zur Welt, die nun im Herbst 2011 schlachtreif werden.

Die Hirsche sind uns in kurzer Zeit ans Herz gewachsen. Wir haben unsere Zucht auf 40 Tiere erweitert.

Hochsitz für den Abschuss​

Hochsitz für den Abschuss​

 Kurzportraits der Damhirsche

(Dama dama)

Aussehen und Körperform

Der Damhirsch ist deutlich grösser als ein Reh. Man erkennt den Damhirsch an seinem Schaufelgeweih (Bock) Damhirsche sind rotbraun mit weissen Flecken. Das Geweih (Achtung Verletzungsgefahr) wird im Frühling abgestossen und ein Neues bildet sich bis August. (bis zu 7 mm pro Tag).

Der Damhirsch in Kürze:

Schulterhöhe:

 75 - 90 cm  

Kopf- Rumpflänge:

 

130 - 175 cm

Geweih:

 

Schaufelgeweih,

bis 4 kg, selten mehr

Höchstalter:

20 - 25 Jahre

Paarungszeit: 

 

 

 

 

Oktober/November,

Höhepunkt Oktober

Hirsche schreien (röhren), indem sie weit schallende Töne hören lassen.

Tragzeit:: 32 Wochen
Setzzeit: Juni - Juli 
Anzahl Junge: 1
Geburtsgewicht: 4-5 kg
Säugezeit: 5-10 Monate
Geschlechtsreife:

W mit 16 Monaten

M mit 17 Monaten

 

Verwandschaft:

Der Damhirsch ist ein Paarhufer und Wiederkäuer und gehört

in die Familie der Hirsche.

Gerne können Sie frisches Wildfleisch im Herbst bestellen!